Egli Schwarm und Bubblemaker

Leichtfüssig und ohne Zentner schweres Tauchequipment schlängeln wir (Silvio und Mirko) uns an einer Gruppe SCUBA-Diver vorbei über das felsige Ufer ins kühle Nass.

Doch leider ist die Sicht auf den ersten Metern nicht all zu vielversprechend. Doch dann ab 10m klart es massiv auf. Das Grundgewicht auf 20m kann problemlos erkannt werden. So macht‘s doch richtig Freude. Nach ein paar Tauchgängen an der Boje haben wir aber noch lange nicht genug. Beim Abtauchen dem Grund entlang finden wir uns plötzlich inmitten eines riesigen Egli-Schwarm’s.

GOPR0691-1

Gut nicht ganz wie im Roten Meer aber im Vierwaldstättersee haben wir das noch selten erlebt J. Entlang der aufsteigenden Blasen treffen wir zum Abschluss auf dem Weg in die Tiefe dann auch die Gruppe SCUBA-Diver vom Ufer wieder.

Das war ein echt gelungener Feierabend-Tauchgang.